Kreativmesse 2017 in Stuttgart und was mein Sohn sich zum Geburtstag wünscht

Hach ja, Ostern ist schon einige Tage vorbei, die Ferien auch und die Realität hat uns wieder. Wir hätten ohne Probleme noch eine freie Woche dranhängen können, aber uns fragt ja wie immer keiner. Sauerei, oder?

In den Osterferien haben wir statt des üblichen Power-Erholen Einiges unternehmen können. Das Wetter wollte zwar nicht immer wie wir, aber wir haben das Beste daraus gemacht. Unter anderem waren wir im Indoorspielplatz (mit seeehr überarbeitungswürdiger Gastronomie), in der Bücherei, waren ein wenig bummeln in der Stadt, haben unsere fürs Schwimmbad gewonnenen Tageskarten eingelöst, waren im Kino und in Stuttgart auf den Frühjahrsmessen. Ich war dort noch nie und bin eher zufällig darüber gestolpert, ich wusste auch gar nicht, dass da mehrere Messen gleichzeitig auf einem Gelände sind, die man alle mit einer Eintrittskarte besuchen kann.

Ich gebs ja zu, mir ging es hauptsächlich um die Kreativmesse, angeschaut haben wir uns aber auch Fairtrade sowie Garten und Outdoor. Yoga haben wir nur gestreift, Nachhaltigkeit war generell ein großes Thema und mehr haben wir einfach nicht geschafft. Falls es Euch interessiert, Ende November findet der nächste Messeverbund statt. Für mich hat allerdings im Herbst die Buchmesse Vorrang und danach werd ich für die nächsten Monate erstmal genug haben von Menschenmassen.

Auf alle Fälle gab es in Stuttgart sehr viel zu sehen und für jeden war etwas dabei.Neben allen möglichen Handarbeits- und Basteltechniken gab es ganz schön viel Deko. Hach, an manchen Ständen habe ich wirklich geschwankt zwischen völligem Kaufrausch und am liebsten gleich dort einziehen.Diesen Kerzensand fand ich toll. Einfach in ein Gefäß Deiner Wahl, Docht rein – fertig. Den Sand gab es in weiß und Pastellfarben und es sah so schön aus dort, ich ärger mich schon, dass ich mir keinen mitgenommen habe.Diese Farbverlaufswolle find ich super toll, leider bin ich ja an der Häkel- oder Stricknadel völlig talentfrei. Bei meiner Mutti allerdings liegt schon so ein Knäuel in Meeresfarben und wartet darauf, in ein schönes Tuch für mich verstrickt zu werden. Ich bin sicher, die Wolle ist schon ganz aufgeregt!Perlen in allen Farben in Reagenzgläsern – sieht das nicht cool aus?Der Stand von Villa Landleben war einfach nur wunderschönen: überall Blumen, Sachen von Greengate, Maileg und auch die eigene Kollektion, ich wusste gar nicht, wohin ich als Erstes schauen sollte. Die Kinder waren genauso begeistert und so durften zwei kleine Lämpchen bei uns einziehen. Okay, und ein kleiner Kerzenleuchter durfte auch mit, nicht dass er dann alleine am Stand vor sich hin geweint hätte.Schön, oder? In der Halle für Garten, Outdoor und Ambiente konnte man sich wunderbare Anregungen holen.  

Dieses Hochbeetgewächshaus fand ich ja auch toll, wir wüssten sogar schon, wo es bei uns hinpassen könnte. Jetzt brauchen wir nur noch jemanden, der uns sowas baut.So, und hier hätten wir den Geburtstagswunsch vom Sohn. Der Pool muss es sein, mit Licht, Sprudel, warmem Wasser und schwimmender Bar. Okay, die Bar möchte er nicht unbedingt, der Pool reicht. Und nein, wir leiden nicht unter akutem Realitätsverlust, zumindest nicht momentan. Ich find den ja auch schön, hab aber die Befürchtung, dass der Pool leicht unser Budget sprengt, also ganz leicht nur natürlich. Zum Glück haben wir noch ungefähr 6 Monate Zeit bis zum Geburtstag, da können sich die Wünsche noch ungefähr 180 mal ändern.Als wir nach einem langen und anstrengendem Tag wieder zuhause waren, hat es gerade noch gereicht, um in den letzten Sonnenstrahlen noch eine Runde Gassi zu flitzen und nach der langen Fahrt die Knochen wieder auszuschütteln.
Meine Ausbeute: ich wollte schon immer mal Snappap testen, und schöne beschichtete Baumwolle gabs auch noch. Klitzekleine zuckersüße Bügelbilder mussten genauso mit wie ein Tacker ohne Tackerklammern, Silikondeckel für Schüsseln, Schokolade für den Traummann, einigen Sämereien für den Garten und ganz viel zum anschauen und durchlesen.

Mein Fazit: es gibt tatsächlich Stände für so ziemlich jede Bastelrichtung, Perlen, Papier, Stoffe, Knöpfe, Lampen aus Kürbissen, Stifte, Taschen, …. Ich denke, wir kommen gerne wieder, beim nächsten Mal aber noch etwas früher, dann kommt man besser durch und die Workshops sind noch nicht so voll und vielleicht ist dann die Betreuung dabei etwas individueller, auch für ungeübte Bastler. Und wir werden uns mehr Getränke mitnehmen, die Preise fand ich schon echt sportlich. Trotzdem wars ein vollgepackter schöner Tag.Ich hoffe, mein kleiner Einblick hat Euch gefallen. Jetzt wünsche ich Euch ein schönes verlängertes Wochenende, habt Spaß bei allem was Ihr vorhabt und seid lieb gegrüßt.

Ilka

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s