Edles Set aus Reiseetui und Leseknochen aus Snappap, Kunstleder und Leinen

Was schenkt man seiner Schwester zum Geburtstag, wenn sie doch eigentlich schon lauter wirklich schöne und tolle Sachen hat? Gar nicht so einfach! Zum Glück wusste ich aus sicherer Quelle, dass eine Reise nach London ansteht, und da ich ja eine tolle Nähmaschine mein Eigen nenne, hab ich dem liebsten Schwesterherz etwas damit gezaubert.

Über Pinterest bin ich über das tolle Freebook für Reiseunterlagen von Pattydoo gestolpert. Es ist wunderbar beschrieben, die Anleitung ist wirklich ganz toll nachvollziehbar und nähen lässt es sich auch noch gut. Statt Kork habe ich weißes Kunstleder verwendet, das fand ich als Kontrast auch schöner zum braunen Snappap. Schnittmuster und Anleitung findet Ihr hier.
Ich geb ja zu, fürs Flugzeug ist ein Reiseknochen nur bedingt geeignet, aber vielleicht für eine längere Autofahrt. Oder fürs Zuhause-von-den-Reisestrapazen-erholen! Die Farben sind ein bisschen an das Reiseetui angepasst, aber die Materialien musste ich doch ändern: blütenweiße Baumwolle, cremefarbenen Velours und altes Leinen. Das Leinen habe ich schon länger da und auch den Druck darauf habe ich schon vor einiger Zeit gemacht, mit Salat, Rosenblättern und Stoffmalfarbe. Ich mag das so sehr, dass ich es nur für ausgewählte Projekte einsetze und mir das auch drei mal überlege, ich kann es schließlich nicht nachkaufen. Aber hier fand ich es einfach passend.

Ein Schnittmuster sowie eine Anleitung für den Leseknochen findet Ihr hier. Die Ecken, an der die drei Stoffteile aneinander treffen, habe ich noch ein bisschen aufgehübscht. Ein bisschen zusätzlicher Glitzer kann ja nicht schaden, oder?

Das Reiseetui gehört definitiv zur Kategorie „sowas brauch ich auch ganz dringend“. Man hat die Pässe alle beieinander (praktisch vor allem bei Handtaschen mit den Maßen eines Schrankkoffers), Flugticket, die Unterlagen für die Reiseversicherung oder auch die eine oder andere Karte. Im Reißverschlussfach kann eventuell ausländischen Währung untergebracht werden, dahinter ist sogar noch Platz fürs Handy. Und dann ist es auch noch schick! Also meiner völlig subjektiven Meinung nach, aber die lass ich jetzt hier mal gelten. 😉

Einen Leseknochen muss ich mir auch noch nähen, die bisher entstanden sind, sind alle verschenkt worden. Doof, oder? Die tollsten Sachen macht man irgendwie immer für Andere.

So einen Leseknochen kann man übrigens nicht nur als Nackenstütze beim Lesen verwenden. Auch im Rücken als Stütze funktion er prima oder um beim Lesen das Buch auf dem Schoß zu stützen. Oder eben den E-Book-Reader oder das Tablet. Das hab ich nur leider noch nicht ausprobiert, ich hab ja noch keinen Leseknochen.

Da wir bei meinen Eltern Geburtstag gefeiert haben, muss ich Euch jetzt noch ein bisschen rosa Blütenzauber zeigen. Sind die nicht schön? Rosen und Lavendel gehen immer und rufen förmlich Sommer. Und die Kartäusernelken sind auch herrlich, ganze Büsche in knalligem Pink und zartem Rosa, wie große, duftende Kissen. Hach ja, Sommer ist einfach schön!

Und diese rosa Wolke hat uns alle überrascht, die dürfte es nämlich gar nicht geben. Sowas kommt dabei heraus, wenn ein großer, alter Busch weg soll und der verbliebene Rest abgedeckt wird. Dann denkt der sich nämlich: „Ha, Euch zeig ich’s, wenn ich schon kein Licht krieg, werd ich einfach rosa, dann seht Ihr schon, was Ihr davon habt“. Wie eine rosa Wolke Schmetterlinge.

Jetzt wünsch ich Euch erstmal ein schönes Wochenende. Bei uns es keine Spur von Unwettern, das Jungvolk tobt ohne größeres Gezanke im Pool und ich sitze im Garten, die Füße in der Sonne, während unser großer Walnussbaum seinen Schatten über den Rest von mir ausbreitet. Dass der Hund mir mit seinen Krallen gerade den Fuß pierct (die will ja nur spielen!) und der Bauer auf dem Feld nebenan mit dem Geräusch einer singenden Säge Heuballen fabriziert, ist der Harmonie des Sommerabends ein bisschen abträglich, aber man kann ja nicht alles haben. 😉

Seid lieb gegrüßt,

Ilka

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter DIY, Genäht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s