Wenn es Einhorntorte zum Geburtstag gibt und Feen zur Party kommen

Das ist mir auch noch nie passiert: die Buttercreme für die Torte gerinnt und lässt sich trotzdem noch retten, der Fondant schmiegt sich völlig ohne Falten um Bisquit und Creme und die Dekoration wird genau so, wie es geplant war! Dumm nur, wenn man dann anfängt zu überlegen, wo man noch schnell eine Torte herbekommt, weil die ja fast zu schade ist anzuschneiden!

Ja, unsre Große hatte Geburtstag und sie liebt Einhörner, was also lag näher?

Pinterest wurde befragt, Ideen wurden gesammelt und los gings.

Rosa Röschen passen wunderbar zu Einhörnern, oder? In Waffelhörnchen drapiert und zu viert in Eisschalen arrangiert, mit Glitzer und Steinchen.

Ich hab die Röschen nicht so in den Hörnchen platziert, sondern vorher kleine Quadrate aus Folie geschnitten und ein paar Tropfen Wasser dazu gegeben, damit die Röschen nicht gleich die Köpfe hängen lassen.

Die ortsansässigen Feen und Einhörner konnten sich die Party  natürlich nicht entgehen lassen. Sie erschienen zahlreich und hatten sogar Blumen fürs Geburtstagskind dabei. Es war ganz schön was los auf unserem Esstisch!

Das Torteneinhorn hat übrigens sämtliche Feierlichkeiten verschlafen, fand es wohl nicht so spannend bei uns.

Rosa, pink, Glitzer, Feen, Einhörner  – wir nehmen jedes Mädchenklischee mit. Macht aber nix, so lange es dem Kind gefällt und auch der kleine Bruder hatte seine Freude daran. Wer weiß, wie lang sie sowas noch mag, nächstes Jahr steht der erste Teenie-Geburtstag an.

Vorarbeit. Ich habe weißen Fondant verschieden eingefärbt, mit intensiven Farben z.B. von Wilton. Zum Teil habe ich die Farben marmoriert gelassen, zum Teil aber auch komplett verknetet. 

Ausgestanzt habe ich die Einzelteile im zweiten Anlauf mit den Prägestempelausstechern, die es vor kurzem beim Kaffeeröster gab. Im ersten Anlauf hatte ich ganz billige Ausstecher genommen, tja, Versuch macht kluch!

Hier seht Ihr mal die Rückseite, mehr lila bis orange. Und goldener Glitzer! Manchmal schlägt mein Elster-Gen eben voll durch.


Für die Haare der Mähne hab ich übrigens kleine Portionen des Fondants durch die Knoblauchpresse gedrückt.

Die Feen campieren immer noch auf unserem Esstisch, ich glaub, die mögen die Glitzertischdecke. Aber meinetwegen dürfen sie gerne noch bleiben, bis sie nächstes Wochenende vom Osterhasen verdrängt werden.

Macht Euch einen gemütlichen Abend und seid lieb gegrüßt!

Ilka

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dekoration, Feiern, Kinder, Kinder abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s