Sommerpause beendet – Neues von der Nähmaschine 

Huch, was ist denn hier los? Irgendwie schon lange gar nix mehr, ich sollte wohl erstmal den Staub entfernen …

Aber wir haben die Sommerferien auch wirklich genossen, die Kinder waren unterwegs und wir haben weiter renoviert, Geburtstage und Hochzeit gefeiert, waren am See oder im Freibad, zwischendurch mal im Kino, haben Ausflüge gemacht, die Bücherei geentert, auch mal nur rumgelungert, Hochzeitsgarderobe organisiert, den 45. (!) Hochzeitstag meiner Eltern gefeiert, Übernachtungsgäste gehabt (und im Gegenzug unsre Kinder auswärts nächtigen lassen), Jubiläen gefeiert, Pokémon gefangen, den Familiennachwuchs bewundert und so weiter. Volles Programm, oder?

Genäht hab ich auch endlich mal wieder. Juhuu! Ich hatte aber auch einiges zugesagt und das musste ja gehalten werden.

Bei meiner Cousine hatte ich etwas wieder gut zu machen und so hat sie sich für ihr kleines Mäuschen ein knuffiges Kuschelbärchen ausgesucht. Ich find den kleinen Kerl ja auch total putzig, der schaut so schief. 

Ich hoffe ja, dass der Bär demnächst ganz fest geknuddelt werden kann.

Dazu gabs noch ein Bett-Utensilo, das kann am Kinderbettchen festgeknotet werden und alles Mögliche beherbergen.

Gefunden hab ich den Bären auf Pinterest, ein ähnliches Schnittmuster war schnell gemacht. 

Die beiden Leseknochen waren ein Geschenk zum runden Geburtstag für ein Paar, einer für ihn und einer für sie. Das Leinen, was ich zum Teil verwendet habe, ist schon sehr alt, ich finde das so toll! 

Und damit die beiden ihre Kissen auseinander halten können, ist ein Teil verschieden, bei ihm schwarze Baumwolle, bei ihr festere Baumwolle mit wunderschönen Ornamenten. Nur der Punkt, an dem alle Teile zusammen kommen, der ist nicht so meins, das werd ich wohl noch üben müssen.

Zu guter letzt hatte meine Schwester noch einen Spezialauftrag für mich: ein Ringkissen. Ihre Hochzeit war der Abschluss der Sommerferien und für uns alle ein großes Highlight. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich ihr mit dem Kissen eine Freude machen konnte, und so hatte sie direkt etwas Neues (die wunderschöne Spitze vom Stoffmarkt und die Satinbänder) und etwas Altes (das Leinen).

Zu dem Kissen dazu gab es noch ein kleines Täschchen aus weißem Kunstleder, innen mit einem goldenen „Bride“-Schriftzug und KAM Snaps-Verschluss. Kleine Täschchen gehen immer, oder?

Das kleine Silberne ist übrigens ein USB-Stick mit Musik für den Hochzeitsmorgen. Zum Beispiel „Marry You“ von Bruno Mars, „Going to the Chapel“, „Kiss me“ und noch viel mehr.

Die Hochzeit war übrigens wunderschön, unsre Füße haben sich erholt und der (Schul-)Alltag hat uns wieder.

Genießt noch die letzten sonnigen Stunden, bevor der Herbst Einzug halten soll, und seid lieb gegrüßt!

Ilka

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Genäht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sommerpause beendet – Neues von der Nähmaschine 

  1. Tutti schreibt:

    Liebe Ilka, ich bin schockverliebt in das Bärchen mit dem charmanten Augenaufschlag ❤ LG Tutti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s