Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen- Babyparty Waldtiere

Wir haben es geschafft: renoviert wie die Verrückten, geputzt wie die Wilden, eingepackt, geschleppt, ab- und wieder aufgebaut, zum Teil auch schon ausgepackt, entrümpelt, umgepflanzt und so weiter. Das alte Häuschen haben wir am Samstag leer und sauber übergeben können und haben nun den Kopf frei, im neuen Zuhause für all unser Zeug ein Plätzchen zu finden. Und das ist gar nicht so einfach. Ich hab zwar gewusst, dass wir viel Zeug haben, aber das es SO viel ist, hat selbst mich überrascht. Noch stapeln sich einige Kisten, aber wenn wir jetzt irgendetwas nicht finden, kann es nur noch an zwei Stellen sein: in einer der Kisten oder im Müll.

Bevor es jetzt Fotos vom neuen Zuhause gibt, zeige ich Euch noch etwas anderes. So ein Umzug nebenbei reicht ja nicht, da basteln wir uns direkt noch ein berufliches Projekt dazu. Gegen akute Langeweile sozusagen. Aber Spaß macht es natürlich doch!

Eine Baby-Party stand wieder auf dem Plan. Nachdem doch einige Kolleginnen (und natürlich auch Kollegen) in den letzten Monaten Familienzuwachs bekommen hatten, haben wir sie und ihre kleinen Mäuse zu uns eingeladen. So bleiben Mitarbeiter und Firma in Kontakt, die Mamas und Papas können sich austauschen und wir konnten Babys bestaunen und knuddeln! Als Thema hatte ich mir Waldtiere überlegt, Grün als Grundton ist schön neutral. Natürlich brauchten wir jede Moos, Pflanzen, die zu unserem Waldthema passten, Bäume und Tiere.

Die Hauptdeko bestand aus runden Holzscheiben, in die ein Loch gebohrt und dann ein Zweig Korkenzieherhasel gesteckt wurde. Wir haben Eulen, Eichhörnchen, Vögel und Bäume ausgedruckt, ausgeschnitten und dann entweder mit Faden versehen oder an kleine Stöckchen geklebt. Moos drumherum, als Fliegenpilze oder Blumen getarnte Kieselsteine und Papiertierchen dazu – fertig ist der Mini-Wald.Die Pflänzchen haben sich in Zinkgefäßen hübsch gemacht.Für die Tiere und Bäume habe ich die Google-Bildersuche bemüht, sucht mal nach „Schablone“ und dem entsprechenden Tier. In ein Dokument einfügen so oft wie es benötigt wird, vielleicht noch über die Bildbearbeitung den Umriss noch aufhellen und direkt auf das passende Papier ausdrucken. Quasi Schablonen aufmalen für Faule. 🙂Für die ganz Kleinen gab es „Die kleine Raupe Nimmersatt“ zum kuscheln und anschauen. Ist das nicht ein tolles Buch?Das haben wir ganz hübsch hinbekommen, oder?

Hach, das könnte ich den ganzen Tag machen. Überlegen, welches Thema zum Anlass passen könnte, Ideen suchen, letztendlich kostengünstig umsetzen und über die Begeisterung der anderen freuen.Diese Magnolien blühen im Nachbargarten unserer Firma, sind die nicht wunderschön? Der ganze Baum sah aus, als würden sich Elfen am Morgen strecken, um gleich zum ersten Flug des Tages zu starten. 

Ihr Lieben, ich wünsch Euch eine schöne Woche, genießt wenn möglich die Feiertage und die Sonne!

Seid lieb gegrüßt,

Ilka 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Feiern, Kinder, Kinder abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s