Neues Zuhause, Teil II – wir kommen voran

Unsere Urlaubswoche ist vorbei und wir sind fertig. Fix und fertig. Zumindest mit den Nerven. Also wenigstens meine Knie, Füße, Arme, überhaupt sämtliche Muskeln sind froh, wenn nächste Woche wieder mehr Büro auf dem Plan steht. Und wir haben wirklich viel geschafft, eigentlich liegen wir sogar ziemlich gut im Rennen. 

 Das Zimmer von unserem Sohn ist inzwischen fertig, da war auch das Wenigste zu tun. Leider hab ich auf den weißen Wänden überhaupt nicht gesehen, wo ich schon gestrichen hatte, es schienen jedes Mal mehr Streifen zu sein und ich war kurz vor einemSchreikrampf. Jetzt passt es aber, alle Farbreste sind entfernt, Fenster ist geputzt. Fehlen nur noch die Möbel. Die Strahler find ich toll, die reinste Flutlichtanlage. So kann sich auch das kleinste Lego-Steinchen nicht mehr verstecken! Links oben ist übrigens die Aussicht aus dem Kinderzimmerfenster. Ich bin ein bisschen enttäuscht über die hiesigen Rehe – bis jetzt hat sich nicht eines auf der Wiese blicken lassen. Wobei mir wohl bisher einfach die Zeit gefehlt hat, mich hier stundenlang auf die Lauer zu legen.

Die Decke im Wohnzimmer ist seit heute ganz weiß und das Wand-Weiß wurde aufgefrischt. Jetzt fehlt nur noch der Boden.

Ach ja, frischen Kaffee gibt’s auch schon.

 Das Zimmer unserer Tochter hat uns bisher echt Nerven gekostet. Es war ja klar, dass es das Zimmer mit dem meisten Arbeitsaufwand ist. Aber kein Mensch hat damit gerechnet, dass mein armer Mann nach dem Entfernen der Styroporplatten noch ewig den Kleber abschleifen musste. Ein Wunder, dass keiner unserer neuen Nachbarn (okay, sind jetzt nicht sooo viele) die Feuerwehr gerufen hat, so hat es aus dem Fenster gequalmt. Die Lampen, die Spinnweben und der Mann haben ausgesehen, als wären sie voll mit Rauhreif.

Und wenn meine Mutti vorher gewusst hätte, dass sie 4 Tage die Tapeten von einem Zimmer zupfen muss, hätte sie sie uns wohl einen Vogel gezeigt. Hat sie aber zum Glück nicht, sie hat tapfer durchgehalten und 3 Schichten Tapete, dann eine Schicht Putz und dann nochmal Tapete entfernt, zum Teil Millimeter für Millimeter.  Die reinste Strafarbeit! Ich hätte vermutlich schon nach 2 Tagen vor lauter Zorn geheult. Inzwischen sind die Wunder blitzsauber, beziehungsweise zum Großteil schon wieder mit Rollputz verschönert und das Zimmer sieht so schon ganz anders aus. Ach ja, und wir haben gelernt: unter Rollputz braucht man Haftgrund, hält sonst nicht richtig und sieht doof aus. Jetzt müssen wir nur noch den Rest der Wand mit Rollputz verputzen, Decke streichen, Kamin tapezieren, Boden angleichen und Laminat verlegen und Fußbodenleisten ringsherum. Bis aufs Laminatverlegen will mein Mann heut alles fertig haben Dann geht’s noch ans Feintuning. Manchmal leide ich ja unter Anfällen von organisatorischem und kreativem Größenwahn, deshalb war mein Plan, das Zimmer bis Sonntag fertig zu bekommen. Da hat das Tochterkind nämlich Geburtstag und das neue Zimmer ist ja eigentlich ihr Geschenk. Es wird vermutlich erst im Laufe der nächsten Woch fertig, aber ein paar Kleinigkeiten gibt es auch so.

Übrigens werden wir von kleinen, staubigen Aliens überwacht.
 Auch das Esszimmer erstrahlt in frischem Weiß, sowohl Wände als auch die ehemals braune Holzdecke. Der Bogen zwischen Küche und Esszimmer musste ebenfalls dran glauben und wurde weiß gesprüht. Unser persönlicher Haus- und Hofhund hat sich direkt einen Stuhl in der Küche gesichert. So bekommt sie alles mit und liegt schön weich. Hund muss sich nur zu helfen wissen, wenn die Herrchen immer das Körbchen vergessen… Unmöglich!
 Das ist übrigens das Testobjekt für unsere neue Farbsprühpistole. Wir hatten und haben hier derart viel Holzdecke zu streichen, dass wir elektrische Hilfe brauchten. Und weil man ja nicht direkt an der Wand testen kann, hab ich mich am alten Schuhschränkchen ausgetobt. 10 min! Cool, oder? Die dunklen Stellen, die man da noch sieht, sind inzwischen komplett verschwunden, ich finds einfach nur schön.

 Unser Gärtchen wird auch immer schöner und bunter. Ich bin schon gespannt, was dort alles so grünt und blüht, das Meiste zeigt sich ja noch gar nicht richtig. Meine Mutti ist schon fleißig dabei, unsre Pflanzen umzusiedeln, Himbeere, meine wunderbar Pinke Kletterrose, Schachbrettblume, Schleierkraut und so weiter sollen nämlich mit.

  Das kommt ins Mädchenzimmer. Ich weiß nicht, wer hier aufgeregter ist, das Kind oder wir Großen.Für den Kleinen gabs ein paar Kissen, er bekommt nämlich ein Gästebett, dass  quasi im normalen Leben als Sofa verwendet wird.

Während mein Mann sich heute wieder im  Kinderzimmer austobt, mach ich im „alten“ Zuhause ein wenig Budenzauber, geh mit den Kinder ins Kino (gegen akute Vorgeburtstagsaufregung) und bastel die Torte. Eine Torte mit Mikrophon wurde gewünscht. Äh … okay, ich geb mein bestes.

Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende!

Seid lieb gegrüßt!

Ilka

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter DIY abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Neues Zuhause, Teil II – wir kommen voran

  1. Tutti schreibt:

    Holla, da ist viel passiert! Sieht schon toll aus. Ich bin gespannt auf den Langzeiterfahrungsbericht mit der Spritzpistole. Meine persönliche Sprüh-Erfahrung ist: geht super schnell, ist aber leider nicht besonders haltbar.
    Renovieren ist manchmal verflixt! Was weg soll hält bombenfest, was bleiben soll zerlegt sich selbst. 😉 Liebe Grüße und frohes Werkeln – Tutti

    • Wohnenundmehr schreibt:

      Ja, es wird wirklich! Ich hoffe ja, dass die Farbe an den Decken nicht so beansprucht wird. 😁 Interessanter wird es natürlich beim Schuhschränkchen und auch bei dem Durchgang von der Küche. Ich werde berichten 😉 Liebe Grüße zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s