Neues Zuhause, Teil I – erste Renovierungen 

Ja, es war hier ziemlich lange ziemlich ruhig. Also seeehr lange. Was zum einen an dieser fiesen Bronchitis lag, die mich doch länger geschwächt hatte als gedacht. Und dann hat sich im Januar schon unser Umzug angedeutet und die ersten Kartons stapelten sich, was so insgesamt meine Bastel- und Dekomotivation quasi zum verschwinden gebracht hat. 

Eigentlich wollten wir gar nicht umziehen, aber das Häuschen hat uns gefunden, wie soll man da nein sagen?

Seit letzter Woche können wir nun anfangen zu renovieren, wir müssen sogar, da ist doch zum Teil schon länger nichts mehr gemacht worden und wir hätten es einfach doch ganz gerne schön. 

  
Der größte Brocken ist das Mädchenzimmer. Unsre Tochter hätte dieses Jahr sowieso eine neue Zimmereinrichtung bekommen, sie hat noch ihr erstes Bett, das gleich nach dem Gitterbett kam, und auch der Schrank ist aus dieser Zeit. Und da ihr neues Zimmer … äh … dringend renovierungsbedürftig war, lohnt es sich jetzt so richtig. 

Stellt Euch vor, mit Styroporplatten in Eiche rustikal verkleidete Dachschrägen, Tapeten vermutlich aus Mitte der Achtziger Jahre und der Teppich ebenso. Bis auf die Tapeten ist der Rest jetzt schon mal raus.   Das Ergebnis soll weiß mit etwas schwarz, gold und rosa werden. Ich hoff, ich krieg es hin wie geplant.

Übrigens soll sie das neue Zimmer zum Gebutstag bekommen. Der ist in 2 Wochen. Ich geh dann mal leise in Panik ausbrechen…

Falls jemand Kapazitäten frei hat für Wandverkleidungen, Laminat legen oder tapezieren, darf er oder sie sich gern melden!  

 Das Zimmer vom Sohnemann ist nicht ganz so aufwendig. Der Boden ist schon toll, wir haben einige kleinere Risse im Putz mit Silikon geschlossen und alles weiß gestrichen. Er wünscht sich blaue Punkte an der Wand und ich habe noch keine Ahnung, wie ich das umsetze.

Meine improvisierten Knieschoner sind echt schick, aber geholfen haben sie. Ich kleb vorm Streichen alles ab, und das Zimmer ist so groß, dass es irgendwann schmerzhaft für die Knie wurde. Nachdem wir beim letzten Umzug stundenlang zum Teil 3 Schichten Farbe aus und von Steckdosen und Lichtschalten gekratzt hatten (ein herzliches Dankeschön an unsere Vormieter), wird bei uns nur noch mit Unmengen Krepband gestrichen.   

Einer war zu Besuch und die andere wollte schon mal Fluchtwege auskundschaften. Oder Katzen fangen. Oder auch beides.

 Die Tapete im Gäste-WC ist so retro, dass sie schon wieder toll ist.  

Und hier noch etwas Aussicht und Frühlingsblümchen.

Mal abgesehen von den Kinderzimmern sind noch in 3 weiteren Zimmern Böden zu verlegen, 2 Holzdecken weiß zu streichen (mindestens!), in 3 Zimmern die Tapete mit Weiß zu überstreichen und die Küchenschränke zu lackieren (von Eiche rustikal zu hellgrau/weiß). Und wir wollen in 6 Wochen einziehen …

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Seid lieb gegrüßt und genießt die Plusgrade!

Ilka

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter DIY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Neues Zuhause, Teil I – erste Renovierungen 

  1. Tutti schreibt:

    Liebe Ilka, da hast du eine menge vorgenommen für 6 Wochen XD
    Auch falls es ein paar Tage länger dauern sollte wird die Arbeit sich lohnen!
    Als ich renovierte war ich im Nachhinein froh nicht alles gleich gemacht zu haben, denn durch den Aufenthalt im Haus wurde klar wo die Lieblingsecken sind oder wo eine Steckdose nützelich wäre.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und alles gute im neuen Haus! Liebe Grüße Tutti

    • Wohnenundmehr schreibt:

      Ja, wir haben noch einiges vor uns … Ich schwanke quasi täglich zwischen „jo, wir schaffen das“ und dem spontanen Buchen einer 3monatigen Kreuzfahrt. Wir versuchen einfach mal, so viel wie möglich zu schaffen, wenn wir die Küche und Flure erst später hinkriegen, werden wir das auch überleben, Hauptsache die Böden sind verlegt und das Fast-Teenie-Zimmer wird fertig. Aber ich freu mich auch schon, wenn alles fertig ist. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s