Weihnachtspost

Ihr Lieben, ich zeig Euch noch schnell meine Weihnachtskarten.

Dieses Jahr in Dunkelblau und (Rosé-)Gold, so soll nämlich auch der Tisch an Heilig Abend werden. 

  

Sie sind ganz einfach zu machen, Ihr braucht nur:

– weiße Klappkarten, Glitzerkarton, blaues Papier, Gelstift, Sternstanzer, Cutter und Kleber
 
Und weil Ihr hier nur virtuelle Weihnachtsgrüße von mir bekommt, gibts noch ein Gedicht.

Weihnachten von Joseph von Eichendorff



Markt und Straßen stehn verlassen,

Still erleuchtet jedes Haus,

Sinnend geh’ ich durch die Gassen,

Alles sieht so festlich aus.

 

An den Fenstern haben Frauen

Buntes Spielzeug fromm geschmückt,

Tausend Kindlein stehn und schauen,

Sind so wunderstill beglückt.

 

Und ich wandre aus den Mauern

Bis hinaus in’s freie Feld,

Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!

Wie so weit und still die Welt!

 

Sterne hoch die Kreise schlingen,

Aus des Schneees Einsamkeit

Steigt’s wie wunderbares Singen –

O du gnadenreiche Zeit!

  
Habt noch einen schönen Abend!

Ilka 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Christmas, DIY abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s