Schottische Limonade und Cranachan – Leckeres auf schottisch 

Letztens hab ich Euch ja schon unsre schottischen Festdekoration gezeigt, heute gibts noch was passendes Leckeres dazu. 

Unser Sommerfest ist zwar vorbei, aber am Freitag gab’s für eine Freundin und mich 4 Stunden Outlander-Marathon, die letzten 4 Folgen der ersten Staffel am Stück. Ich hab an Deko rausgekramt, was ich vom Sommerfest noch hatte und nach schottischen Rezepten gegoogelt. Soll ja schon bisschen stilecht sein.

Fündig wurde ich mit schottischer Limonade und Cranachan, einem Nachtisch.  
    

Cranachan – für 4 Personen

250 g Sahne, je 1 P. Sahnesteif und Vanillezucker, 300 g Naturjoghurt, 300 g TK-Himbeeren, flüssiger Honig (1 TL pro Glas und Schicht) und geröstete Haferflocken (in einer Pfanne ohne Fett 2-3 EL anrösten)

Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, den Joghurt unterrühren. Wer’s richtig schottisch mag, kann hier noch 2 EL Whiskey unterrühren, wir wollten die Variante ohne Alkohol.

In 4 Gläser (oder 1 Schale) schichten: 

Himbeeren – Honig – Sahne/Joghurt – Himbeeren – Honig – Sahne/Joghurt – Haferflocken (alternativ: Knuspermüsli wenns schneller gehen muss)

Das Ganze noch 2-3 Stunden ziehen lassen und dann schmecken lassen!  Das schmeckt nicht zu süß und durch die gefrorenen Himbeeren schön kalt. 

Die Limonade geht noch viel einfacher:

Tee (Pfefferminze, Kräuter, …) aufkochen, abkühlen lassen

Zu gleichen Teilen mit rotem Fruchtsaft (Kirsch, Johannisbeere, …) mischen.

Wenn der Tee Zimmertemperatur hat und der Saft aus dem Kühlschrank kommt, hat die Limonade die perfekte Trinktemperatur, nicht zu kalt, aber immer noch schön kühl. Und wem das so noch zu süß ist, der mischt einfach Tee zu Zucker 2:1.

  

Und zum Schluss alles genießen. Am besten mit Outlander, entweder anschauen, anhören oder auch lesen. Geht aber zur Not auch ohne. 

Ich hoffe, Ihr findet die Fotos nicht allzu schlecht, aber das Licht war eine Katastrophe, wenn draußen alles regengrau ist, geben unsre dicken Wände den Fotos den Rest. Und da ich alles mit dem Handy fotografier, sind die Belichtungsmöglichkeiten eher begrenzt.

Habt einen schönen Abend!

Ilka

PS: der Violetta-Party-Post kommt im Laufe der Woche, ich kämpf noch mit den Fotos …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Küche abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schottische Limonade und Cranachan – Leckeres auf schottisch 

  1. Rosy schreibt:

    Hallo Ilka,
    mhmmm… Sieht das lecker aus! Muss ich mal nachmachen, ich liebe Desserts ♥
    Hab noch einen schönen Sonntag und liebste Grüße,
    Rosy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s